Bayerns Vorschlag für einen bundeseinheitlichen Integrationstest

Gut unterrichteten Kreisen zufolge, plane das bayerische Kabinett einen neuen Vorstoß im Bundesrat für einen bundeseinheitlichen Integrationstest für Immigranten. Neu an dem Vorschlag sei, daß sowohl die praktische Integration (drei Aufgaben) als auch die intellektuelle Integration (eine Frage) überprüft werden sollen. Hier die Details:

Bundeseinheitlicher Integrationstest (bayerischer Vorschag) 

Praktischer Teil:

Führen Sie die folgenden Aufgaben der Reihe nach durch:

  1. Den Königsjodler jodeln

  2. Eine Maß Bier auf ex trinken

  3. Einen Schuhplattler tanzen

Intellektueller Teil:

  1. Beantworten Sie die Frage: „Welches bedeutende Ereignis verbinden Sie mit dem Monat Oktober?“ („Oktoberrevolution“ als Antwort wäre hier natürlich ganz falsch. Der Prüfling müßte in diesem Falle mit schwerwiegenden Konsequenzen rechnen.)

Allerdings ist zu hören, daß der in Franken beheimatete bayerische Innenminister und designierte Nachfolger Edmund Stoibers als bayerischer Ministerpräsident Günther Beckstein noch „kleine“ Änderungen an dem Testvorschlag vornehmen wolle.

Comments are closed.